Informationen zum Bild
Bild verkleinern

Evang.-ref. Kirchlein Stuls

Evang.-ref. Kirchlein Stuls

Die reformierte Kirche in Stuls ist ein evangelisch-reformiertes Gotteshaus unter kantonalem Denkmalschutz. Sie befindet sich zusammen mit einem von einer Mauer umgebenen Friedhof dorfbildprägend mitten in der Siedlung.

1270 ist urkundlich Besitz des Churer Domkapitels in Stuls belegt. Die heutige Kirche unter dem Patrozinium von Johannes wird 1523 bezeugt. Stuls nahm 1590 die Reformation an und löste sich in dessen Folge 1620 von der Mutterkirche in Bergün/Bravuogn und 1689 auch vom benachbarten Latsch.

Auffallend am Turm, der von einem unten abgeflachten Spitzhelm gedeckt wird, ist der asymmetrische Anbau neben dem Glockenfenster.

Das Kircheninnere wird neben zahlreichen Fresken eines italienischen Meisters aus der Schule von Giotto di Bondone beherrscht von einem mächtigen Pantokrator-Gemälde vor dem Bogen, der Kirchenschiff und Chor trennt. Eine schalldeckellose Kanzel ist dem Chor linksseitig vorangestellt. In dessen Mitte befindet sich ein Tauftisch, auf dem nach reformiertem Bündner Brauch auch das Abendmahl gefeiert wird. Das Kirchlein ist tagsüber offen und kann besichtigt werden.

Kontakt

Informationen

Evang.-ref. Pfarramt Bergün
Margrit Uhlmann
7482 Bergün/Bravuogn
Tel. +41 (0)81 407 11 36
margrit.uhlmann@gr-ref.ch

Karte

  © Bergün Filisur Tourismus | Dienstleistungszentrum, Plazi 2A, CH-7482 Bergün/Bravuogn, Tel. +41 (0)81 407 11 52, Fax +41 (0)81 407 14 04, info@berguen-filisur.ch

Social Media